Prothetik

Die Zahnärztliche Prothetik ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich schwerpunktmäßig mit der Rehabilitation bei fehlenden Zähnen befasst.

Kronen und Brücken
Die Krone ist ein künstlicher Ersatz, welcher die zerstörten Teile des Zahnes rekonstruiert. Im Gegensatz zu einer Füllung,  überzieht die Krone als „Hülle“ den vorher beschliffenen Zahn. Eine Krone kann aus Metall, Keramik oder aus einer Kombination beider Werkstoffe bestehen.

Brücken sind die Lösung zur Schliessung von Zahnlücken. Alternativ kann ein Implantat gesetzt werden, um die Zahnlücke zu schliessen. Brücken, können wie Kronen entweder ganz aus Metall, aus Metallkeramik oder nur aus Keramik bestehen

Teilprothetik
In der Teilprothetik dient der Zahnersatz der Versorgung eines Lückengebisses. Je nach Konstruktion ist er ganz oder teilweise herausnehmbar. Abhängig von der Konstruktion ist der Tragekomfort, die Ästhetik, die Haltbarkeit und selbstverständlich auch der Preis.

Totalprothetik
Auch beim Verlust aller Zähne bieten Zahnmedizin und Zahntechnik heute hervorragende Möglichkeiten einen zahnlosen Kiefer zu versorgen. Von Totalprothetik wird gesprochen, wenn zahnlose Kiefer mit Totalprothesen  zum Ersatz der fehlenden Zähne versorgt werden. Totalprothesen, die alle fehlenden Zähne ersetzen, können heute in Form, Funktion und Ästhetik auf den Träger individuell angepasst werden.